WERBUNG

In den letzten Tagen hat uns das Wetter ganz schön auf Trapp gehalten. Bei uns hat es gestern sehr stark gestürmt, sodass wir den Tag über das Haus nicht verlassen haben. Gegen Abend wurde es dann ruhiger und bevor uns der stressige Alltag wieder ein hatte, haben wir uns noch ein lecker Abendessen außer Haus gegönnt.

Natürlich ist besonders bei dem Wetter die richtige Pflege mehr als wichtig. Ich merke es schon recht früh an meiner Haut, wenn ich auf eine reichhaltigere Pflege umstellen muss. Im Gesicht ist das nicht so schlimm wie am Körper aber angenehm ist es nicht.

Seit einiger Zeit habe ich zwei Produkte von frei öl in Gebrach. Diese habe ich zum testen zugeschickt bekommen aber ich werde für den Bericht nicht noch extra bezahlt (besser ich erwähne es mal, bevor mir noch ein Schreiben ins Haus flattert 😉 ). Diese beiden Produkte, ein Reinigungsöl und ein Pflegeöl, möchte ich euch heute gern näher vorstellen.

ReinigungsÖl und Maske

 

 

Herstellerangaben:

„Das beruhigende Pflegeprodukt frei öl® ReinigungsÖl & Maske verwöhnt die Haut mit Chiasamen-, Mandel-, Jojoba- und Sonnenblumenöl. Durch die besondere Kombination von Anti-Pollution-Reinigung und Detox-Effekt in einem Produkt wird die Haut doppelt aktiviert: Sie wird tiefengereinigt und bei der Anwendung als Detox-Maske belebt – kein „grauer Schleier“ mehr, nur reiner und strahlender Teint! Die Haut wird perfekt auf weitere Pflegeschritte vorbereitet.“

 

 

Inhaltsstoffe:

Heliantus Annuus Seed Oil, C12-15 Alkyl Benzoate, Polyglyceryl-4 Oleate, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, C12-13 Alkyl Lactate, Octyldodecyl PCA, Tocopherol, Salvia Hispanica Seed Oil, Caprylic/Capric Triglyceride Parfum, Magnolia Officinalis Bark Extract

 

Besonders gut gefällt mir, dass das Reinigungsöl in einem Pumpspender untergebracht ist. Dadurch lässt es sich sehr leicht dosieren und man kann an sich nie zu viel Produkt entnehmen. Das Öl ist leicht gelblich gefärbt und besitzt so gut wie keinen eigenen Duft.

Man kann das Öl als Reinigungsprodukt verwenden aber auch als Gesichtsmaske. Zum Reinigen nimmt man einfach 4-5 Pumphübe in die Hand und massiert sie in die noch trockene Gesichtshaut ein. Dann einfach abwaschen und mit der Pflege fortfahren. Möchte man sie als Maske benutzen, nimmt man auch 4-5 Pumphübe und massiert diese kurz in die trocken Gesichtshaut ein. Nach etwa 5 Minuten wäscht man das Öl einfach ab.

Ich nutze solche Reinigungsöle sehr gern, nachdem ich mein Make-up entfernt habe. Eine Kombination aus Reinigung und Maske kannte ich vorher noch nicht, finde es aber sehr interessant. Man sollte nur darauf achten das man nur wenig Öl nutzt, wenn man es als Maske verwenden will, sonst kleckert man schon arg herum. Aber ich denke das die pflegende Wirkung und der Detox-Effekt größer ist, wenn man das Öl als Maske verwendet, da so die Inhaltsstoffe länger wirken können.

Mir gefällt das Öl sehr gut, nur finde ich den Preis von knapp 16€ (UVP) sehr hoch. Ich denke das es besser angenommen wird, wenn es nicht ganz so teuer ist.

 

PflegeÖl

 

 

Herstellerangaben:

„Das seidige PflegeÖl mit kostbaren pflanzlichen Ölen und Vitaminen verwöhnt trockene Haut und ist so wirksam, dass es sogar Narben, Dehnungsstreifen und ungleichmäßige Hauttönungen mildert. Es verleiht ein unvergleichlich glattes und geschmeidiges Hautgefühl.“

 

Inhaltsstoffe:

Caprylic/Capric Triglyceride, Ethylhexyl Stearate, Isopropyl Myristate, Cetearyl Ethylhexanoate, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Tocopheryl Acetate, Ethyl Linoleate, Bisabolol, Triticum Vulgare Germ Oil, Retinyl Palmitate, Helianthus Annuus Seed Oil, Aloe Barbadensis Extract, Tocopherol, Lavendula Angustifolia Oil, Linalool, Benzyl Benzoate, Limonene, Citronellol, Geraniol, Parfum

 

Das Pflegeöl ist sowohl für das Gesicht wie auch den gesamten Körper geeignet. Nach der Reinigung trägt man das Öl auf und massiert es in die Haut ein. Es Soll wohl Naben Dehnungsstreifen und einen ungleichmäßigen Hautton mildern. Bis jetzt habe ich nur festgestellt, das recht harte Narben, durch das Öl schön weich werden und auch farblich nicht mehr so herausstechen.

Es lässt sich gut auf der Haut verteilen, zieht aber nicht so wirklich schnell ein. Man muss schon lange massieren und selbst dann ist noch ein minimaler Film auf der haut merkbar. Am Körper stört nicht das nicht weiter aber im Gesicht mag ich das nicht so gern. Daher nutze ich das Öl auch nur für den Körper.

Um das man aber einen sichtbaren Effekt auf Narben, Dehnungsstreifen und Pigmentstörungen feststellt, sollte man das Öl mindestens 2x täglich über 3 Monate hinweg nutzen. Wenn es nur um einen kleine Narbe geht ist der Aufwand nicht so hoch und auch machbar aber wenn man den ganzen Körper damit behandeln möchte ist das doch recht zeitintensiv und zudem auch nicht ganz günstig, kostet das Öl doch um die 13€ (UVP) für 125ml.

 

Beide Produkte sind frei von Mineralölen, PEGs, Konservierungsstoffen, Silikonen, Farbstoffen und Alkohol. Auch so finde ich die Inhaltsstoffe sehr gut. Beide Öle sind dermatologisch getestet und selbst für sensible Haut bestens geeignet.

 

Kennt ihr die Produkte von frei öl schon?

Nutzt ihr gern Öl zur Reinigung oder Pflege?

 

Sonnige Grüße 

PR-Samples

frei öl – ReinigungsÖl + Maske & PflegeÖl
Markiert in:         

20 Gedanken zu „frei öl – ReinigungsÖl + Maske & PflegeÖl

  • 30. Oktober 2017 um 9:37
    Permalink

    Das reinigende Öl finde ich ganz interessant, obwohl nicht alle Bloggerinnen davon so angetan waren, vom Preis mal ganz abgsehen. Obwohl ich gern bereit bin, für ein gutes Produkt etwas mehr Geld auszugeben. 🙂 Ich teste es vielleicht mal aus, es spricht mich einfach an. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie

    Antworten
    • 1. November 2017 um 10:19
      Permalink

      Hey

      Es freut mich das du Interesse an dem Öl hat. Mir gefällt es sehr und ich kann es nur empfehlen.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 1. November 2017 um 0:52
    Permalink

    Ich habe bisher noch nie ein Produkt von freiöl benutzt, aber habe schon viel Gutes von der Marke gelesen! Das Pflegeöl würde ich mir glatt mal näher anschauen!

    Liebe Grüße
    Jana

    Antworten
    • 1. November 2017 um 10:25
      Permalink

      Hey

      Ich mag die Produkte sehr und finde auch das die Inhaltsstoffe echt gut sind. Ich hoffe das dir das Öl gefallen wird.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 1. November 2017 um 9:17
    Permalink

    Hallo, danke für den interessanten Bericht. Von Freiöl habe ich schon gehört, aber bisher nie was ausprobiert. Die Kombination Reinigung und Maske spricht mich sehr an. Die Inhaltsstoffe können sich auch sehen lassen. Bin am Überlegen. lg

    Antworten
    • 1. November 2017 um 10:26
      Permalink

      Hey

      Ich kann dir das Öl nur ans Herz legen. Probiere es aus und du wirst begeistert sein.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 1. November 2017 um 19:23
    Permalink

    Ich bekomme von Freiölen leider immer Ausschlag, aber die Idee der Öl Maske klingt einfach gut.

    xoxo Vanessa

    Antworten
    • 5. November 2017 um 12:42
      Permalink

      Hey

      Oh, das ist natürlich echt nicht schön. Aber zum Glück gibt es ja noch andere Marken. 😀

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 1. November 2017 um 21:18
    Permalink

    Ich vertrage leider Öle nicht immer so gut. Aber eigentlich finde ich die auch toll!

    Antworten
    • 5. November 2017 um 12:47
      Permalink

      Hey

      Das ist natürlich nicht so günstig aber es gibt ja noch andere Produkte auf dem Markt.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 2. November 2017 um 9:42
    Permalink

    Ich liebe Reinigungsöle und nutze sie besonders an kälteren Tagen gerne! Da geht wirklich alles weg und man muss sich nicht stundenlang im Gesicht rumwischen!

    Antworten
    • 5. November 2017 um 12:52
      Permalink

      Hey

      Das stimmt, sie reinigen, wie ich finde, besser als manch Cleanser.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 2. November 2017 um 14:00
    Permalink

    Ich habe noch nie Produkte von frei ausprobiert. Öl kann ich leider nicht verwenden, da ich unter Spätakne leide und von daher eher austrocknende Präparate verwenden muss und keine fettenden Cremes oder Ähnliches.

    Viele liebe Grüße ❤
    Ivy

    ivonneherder.com

    Antworten
    • 5. November 2017 um 12:53
      Permalink

      Hey

      Die Öle sind aber nicht fettig 😉 Pass aber bitte auf das du auf Alkohol in den Produkten verzichtest, damit tust du deiner Haut nichts gutes. Versuche mal die Clear+ Reihe von Biodroga MD, damit habe ich schon sehr gute Erfahrungen bei meinen Kunden gemacht.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
    • 5. November 2017 um 12:55
      Permalink

      Hey

      Oh, das ist natürlich nicht gut. Ich habe das auch hier, nutze es aber nur zum entfernen von Liquid Lipstick.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 3. November 2017 um 19:51
    Permalink

    Interessante Produkte, ich selber habe noch keine von der Marke getestet, aber jetzt hast du mich neugierig gemacht.

    Viele Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

    Antworten
    • 5. November 2017 um 12:56
      Permalink

      Hey

      Dann wünsche ich dir viel Spass beim testen.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 4. November 2017 um 12:12
    Permalink

    das Reinigungsöl interessiert mich voll – immer wenn ich mich sonst abschminke ist meine haut sonst so gereizt

    Antworten
    • 5. November 2017 um 12:59
      Permalink

      Hey

      Ich denke das das Öl dann genau das richtige für dich sein könnte.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.