Mein doch recht langes Haar benötigt sehr viel Zuwendung und Pflege Schon immer habe ich mit trockenem und strohigem Haar zu kämpfen und die Locken lassen es oftmals noch geschädigter erscheinen wie es so schon ist. 
Schon lange bin ich auf der Suche nach einer Pflege die dem entgegenwirkt und eventuell auch noch schnell und einfach anzuwenden ist. 





Dank der Garnier Blogger Academy hatte ich die Gelegenheit, das neue Starprodukt aus der Schaden Löscher Reihe zu testen. Dieses gibt es sein Anfang Mai in den Läden zukaufen. 
Nach kurzem aber aufschlussreichem Test, möchte ich euch heute meine Erfahrungen näher bringen. 


Herstellerversprechen:

„Für sofortige & langanhaltende, seidige Geschmeidigkeit
Repariert das Haar:
Versiegelt selbst kleinste Haarrisse auf der Haaroberfläche bis in die Spitzen. Macht jeden Millimerter des Haares gleichmäßig seidig und stellt den natürlichen Schwung wieder her.
3-Fach Schutz vor zukünftigen Haarschäden:
Umhüllt die Haarfasern für einen intensiven Schutz gegen Haarbruch, Hitzeapplikationen bis 230 Grad und Frizz.“


Inhaltsstoffe:

Aqua, Amodimethicone, Cetearyl Alcohol, Niacinamide, Saccharum Officinarum Extract, Hydrolyzed Corn Protein, Phenoxyethanol, Steareth-20, Phenyl Trimethicone,PPG-1 Trideceth-6, Argania Spinosa Oil, Trideceth-5, Trideceth-10, Polyquaternium-37, Chlorhexidine Digluconate, Camellia Sinensis Leaf Extract, Benzyl Alcohol, Linalool, Prophylene Glycol Dicaprylate, Pyrus Malus Extract, Pyridoxine HCI, Cetyl Hydroxyethylcellulose, Citric Acid, Citrus Medica Limonium Peel Extract, Hexyl Cinnamal, Glycerin, Amyl Cinnamal, Parfum

Das Produkt ist in einer Tube untergebracht und beinhaltet 150ml. Die Kur lässt sich sehr gut dosieren und ich benötige nur eine geringe Menge für mein doch recht langes Haar. 
Wie auf der Tube beschieben habe ich die Kur in das vorab gewaschene Haar einmassiert. Hierbei habe ich darauf geachtet das ich es nur in die längen und Spitzen gegeben habe. Ich wollte es nicht auf der Kopfhaut haben, da mir zu viele reizende Inhaltsstoffe enthalten sind. 
Die Kur lässt sich sehr schnell und einfach in die Haare einarbeiten und sie hinterlässt bei mir auch keine Rückstände. Die Haare fühlen sich nicht klebrig oder beschwert an. 
Beim ersten Versuch habe ich wie gewohnt im Anschluss noch Schaumfestiger in das Haar gegeben und sie an der Luft trocken lassen. Hierbei ist mir keine Veränderung an den Haaren aufgefallen. Sie waren wie immer relativ trocken und etwas strohig. 
Beim zweiten Versuch habe ich auf den Schaumfestiger verzichtet und sie wie gewohnt an der Luft trocknen lassen. Hierbei ist mir aufgefallen das die Haare doch weicher waren und auch das strohige nicht mehr da war. 
Das dritte Mal habe ich auf den Versiegler verzichtet und die Haare waren wie immer, etwas trocken und leicht strohig.
Für mich bedeutet es, das die Kur nur für den Moment eine kleine Wirkung zeigt. Nach der Benutzung sind die Haare vom enthaltenen Silikon umschlossen und dieses wird aber bereits bei den nächsten Haarwäsche wieder abgewaschen. 

Auf der Verpackung steht, das die atmungsaktive Versiegelung bis zu zwei Haarwäschen anhält, was ich ja leider nicht bestätigen kann. 

Alles in allem ist es ein solides Produkt was ich aber für einen Preis von um die 5€ nicht empfehlen kann. Ich empfinde es einfach für zu teurer. Es gibt bessere und pflegendere Produkte, die wirklich gut für die Haare sind und langfristige Erfolge zeigen für weit weniger Geld. 

Kennt ihr den neuen Schaden Löscher bereits?
Wie gefällt euch das Produkt?


Sonnige Grüße 

*PR-Sample
Garnier Fructis – Schaden Löscher Seidige Versiegelung
Markiert in:         

6 Gedanken zu „Garnier Fructis – Schaden Löscher Seidige Versiegelung

  • 4. August 2015 um 6:22
    Permalink

    Hallöchen,
    ich durfte die Kur auch testen und bin leider überhaupt nicht begeistert gewesen-Schuppen und juckende Kopfhaut :/
    Liebe Grüße
    Katja

    Antworten
    • 4. August 2015 um 12:56
      Permalink

      Hey

      Schade das du mit der Kur nicht zurechtgekommen bist =(

      Sonnige Grüße
      Franzy^^

      Antworten
  • 4. August 2015 um 22:42
    Permalink

    Mir hat die Kur leider für meine trockenen Spitzen nicht ausgereicht, aber eine schönen Schwung hat sie gemacht. 🙂

    Antworten
    • 5. August 2015 um 12:57
      Permalink

      Hey

      Ja, der Schwung ist wirklich toll. Schade das sie für deine trockenen Spitzen nicht gereicht hat. =(

      Sonnige Grüße
      Franzy^^

      Antworten
  • 11. August 2015 um 11:30
    Permalink

    Hallo meine Liebe 🙂
    Ja, außer dem Duft und der unkomplizierten Anwendung ist die Creme-Kur bei mir leider auch durchgefallen. Meine Haare waren nach der Verwendung leider noch trockener als zuvor und hatten einen leichten Grauschleier…

    Liebe Grüße
    Andrina

    Antworten
    • 11. August 2015 um 12:56
      Permalink

      Hey

      Ach herrje, das ist natürlich nicht Sinn der Sache das es nach der Benutzung schlimmer wird und dann noch ein Grauschleier entsteht.

      Sonnige Grüße
      Franzy^^

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.