Die Pflege meiner Haare ist mir sehr wichtig. Gerade jetzt, wo ich sie mir heller gemacht habe und sie doch sehr angegriffen sind, nutze ich gern mal öfter eine Haarkur zwischendurch.

Seit einiger zeit teste ich eine Haarkur der Marke Joico und ich bin ganz angetan von Ihr. Wieso und warum erfährst du im folgenden Bericht.

Zugeschickt wurde mir eine Limited Anniversary Edition, die noch goldene Tattoos zum aufkleben enthielt. Ich bin tätowiert und mag Tattoos auch total gern aber wenn dann bitte richtige und nicht solche zum aufkleben. Ich habe sie gar nicht erst probiert, sondern gleich meiner kleinen Schwester gegeben. Sie hat dafür das passendere Alter. 😉

 

Joico – K-PAK Reconstructor

 

P1120135

 

Herstellerangaben:

„Wenn es keinen Weg zurück gibt, dann brauchen Sie das Optimum an Tiefenpflege. Kraftloses, gestresstes Haar braucht K-Pak. Es gibt kein besseres Pflegekonzept als dieses. Es rekonstruiert. Es baut das Haar wieder auf. Haucht Ihrem Haar neues Leben ein, auch wenn Sie glauben, dass es bereits zu spät ist. Wir erwecken Ihr Haar von Grund auf.“

 

P1120137

 

Inhaltsstoffe:

Water, Stearamidopropyl Dimthylamine, Mineral Oil, Glycol Stearate, PPEG-8 Distearate, Sodium Chloride, Ceteth-2, Pentapeptide-29 Cysteinamide, Pentapeptide-30, Cysteinamide, Tetrapeptide-28, Argininamide, Tetrapeptide-29 Argininamide, Keratin Amino Acids, Hydralyzed Keratin, Hydrolyzed Keratin PG-Propyl Methylsilanediol, Cocodimonium Hydroxypropyl Hydrolyzed Keratin, Carthamus Tinctorius Seed Oil, Psidium Guajava Fruit Extract, Aleurites Moluccana Seed Oil, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Oenothera Biennis Oil, Tocopheryl Acetate, Hyaluronic Acid, Glycolipids, Myristyl Myristate, Citric Acid, Sorbic Acid, Stearyl Alcogol, Cetyl Alcohol, Yeast Extract, Glycerin, Allantoin, Sodium Ascorbyl Phosphate, Thioctic Acid, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Methylparapen, Propylparaben, Limonene, Benzyl Alcohol, Coumarin, Parfum

 

Eine ganze Menge an Stoffen, die mir zum Teil auch nicht so gut gefallen. Da es sich hierbei aber um eine Haarpflege handelt, die ich bevorzugt nur in die Längen und Spitzen einarbeite und Haar ja bekanntlich totes Material sind, sehe ich das nicht so kritisch. Natürlich gehen da die Meinung sehr auseinander aber ich finde, da sollte jeder für sich entscheide, ob er solche Produkte nutze möchte oder nicht.

 

P1120145

 

Die Intensivhaarpflege ist in einer auf dem Kopf stehenden Tube untergebracht und beinhaltet 200ml. Es handelt sich hierbei um eine Sondergröße. Regulär enthalten die Tuben nur 150ml und kosten je nach Anbieter um die 30€. Zu kaufen gibt es sie entweder beim Friseur oder in speziellen Onlineläden, wie Lookfantastic oder im Hagel Shop. Aber auch auf Amazon habe ich die Pflege schon entdeckt >>>JOICO K-Pak Deep Penetrating Reconstructor 150ml

Ich finde den Duft so wahnsinnig toll. Eine Mischung aus Banane und einen Hauch Kokos umhüllt nicht nur das Haar bei der Anwendung, sondern durchströmt den gesamten Raum. Der Duft bleibt auch recht lange im Haar zurück und ist Stunden später noch im trockenen Haar wahrnehmbar aber nicht mehr so intensiv wie zu Beginn.

 

P1120146

 

Die Haarpflege lässt sich sehr leicht in das Haar ein massieren und ich benötige auch nur eine geringe Menge, trotz meiner langen Haare. Nach bereits 5 Minuten Einwirkzeit kann die Pflege wieder aus gespült werden, was ohne Probleme und sehr zugig klappt. Die Haare fühlen sich sehr weich und gepflegt an. Sie lassen sich selbst im nassen Zustand ohne ziepen oder reißen durchkämmen.

Natürlich kann auch diese Pflege bereits splizziges Haar nicht wieder „zusammenkleben“ aber ich habe schon den Eindruck, das zukünftiger Splizz reduziert wird und die Haare vom Grund auf viel gesünder wirken und auch sind. Das Haar wird gekräftigt und dadurch wird auch verhindert das neue Schäden hinzu kommen.

 

P1120141

 

Fazit:

 

Alles in allem gefällt mir die Haarkur sehr gut. Sie pflegt meine Haar, verhindert neuen Splizz und lässt sie gesünder und strahlender erscheinen, zudem ist die Kur sehr ergiebig und hat einen tollen Duft. Nur angesichts des Preises bin ich noch unsicher ob ich sie mir nachkaufen werden. Bei Lookfantastic scheint sie mit unter 20€ viel günstiger zu sein und für den Preis würde ich sie mir auch kaufen, das wäre sie mir Wert.

Die limitierte Anniversary Edition gibt es aktuell bei Libuté zu kaufen. Diese kostet mit den Tattoos keine 30€, was ich für angemessen erachte, da es sich ja um 200ml handelt.

 

P1120151

 

Kennst du Die Marke Joico bereits?

Welche Haarpflege nutzt du aktuell am liebsten?

 

Sonnige Grüße http---signatures.mylivesignature.com-54493-189-1FD95811D74F28ABA24799FE74EC8989

PR-Sample
*Affiliate Link (Das bedeutet dass ich Provision erhalte wenn ihr über diesen Link einkauft. Er dient euch dazu direkt zu dem erwähnten Produkt zu kommen. Wenn ihr das nicht möchtet könnt ihr natürlich über andere Links/Webseiten einkaufen.)

Joico – K-PAK CARE Deep-Penetrating Reconstructor
Markiert in:         

12 Gedanken zu „Joico – K-PAK CARE Deep-Penetrating Reconstructor

  • 20. Mai 2016 um 8:13
    Permalink

    Hallo und danke für den Bericht. Die Marke kenne ich nicht. Angesichts des Preises und der Inhaltsstoffe bin ich nicht so angetan.Ich habe meist Alverde. Eine Haarkur habe ich aktuell nicht da, müßte ich mal wieder machen. Liebe Grüße

    Antworten
    • 20. Mai 2016 um 8:38
      Permalink

      Hey

      Ja, die Inhaltsstoffe sind nichts für Jedermann. Mir ist das bei Haarkuren immer egal, da ich diese ja nicht mit meiner Haut in Berührung bringe. Sie landen auf Längen und Spitzen und wirken somit nur auf ‚totem‘ Material. 😀
      In Naturkosmetikprodukten ist mir zumeist viel zu viel Alkohol enthalten und auch zu viele Duftstoffe.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 20. Mai 2016 um 12:19
    Permalink

    Huhu Franzy,

    warum muss nur immer alles irgendwie nach Kokos riechen? Davon bin ich eben leider gar kein Fan… ansonsten klingt diese Pflege aber doch ganz interessant!

    Liebste Grüße
    Andrina

    Antworten
    • 20. Mai 2016 um 19:03
      Permalink

      Hey Andrina,

      Hihi, das dachte ich auch erst, weicht ja Kokos ist auch nicht so meins aber die Kur riecht wirklich richtig gut! ^^
      Kann sie echt nur empfehlen.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 23. Mai 2016 um 6:36
    Permalink

    Hallo Franzy
    Die Marke kenne ich nicht.
    Ich mag Kokosduft nicht besonders gern und mir ist die Kur auch ehrlich gesagt etwas zu teuer.
    Mein Haar ist zwar trocken,aber nicht angegriffen,so dass ich mit meiner momentanen Haarkur ( Gliss Aufbaukur) gut zurecht komme.
    Danke für deinen guten Bericht 🙂

    LG Susanne

    Antworten
    • 23. Mai 2016 um 19:48
      Permalink

      Hey

      Die Glisskur Produkte mag ich auch sehr. Ja der Preis ist nicht ohne aber gut ist sie auf jeden Fall. 😀

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 24. Mai 2016 um 7:56
    Permalink

    Liebe Franzy, danke für den spannenden Bericht. Kokosduft liebeich, mit Banane tue ich mich schwerer. Was überwiegt denn in deinen Augen.? Aber die Inhaltsstoffe klingen in der Tat schlimmer, als sie es sind. Immerhin ist die Kur silikonfrei, das finde ich immer gut, da zu viele Silikone mein feines Haar eher schlapp werden lassen. Am kritischsten sind die Parabene, die allerdings erst am Ende aufgelistet sind-,und wie du sagst, man macht es nur auf die Haare, nicht auf die Haut. Die Kopfhaupt muss man eine Kur ja nicht einmassieren, bei mir kommt sie eh nur auf die trockenen unteren Längen. Dennoch fragt man sich, kann man die nicht außen vorlassen?
    Ich habe noch einiges aufzubrauchen, aber ich behalte sie im Hinterkopf. Jetzt muss ich mal deinen Wimpern- und Augenbrauen-Farbstest kesen, denn ich babe gerade auch zum ersten Mal geförbt, allerdings wegen beginnender frechen
    Silberhaaren in den Brauen, grrr. Danke für deine spannenden Testberichte. Ich starte übrigens heute später wieder eine Blogparade, diesmal ein Thema, das ein bisschen mher persönlich als Beauty ist und würde mich freuen, wenn du wieder dabei bist
    Viele liebe Grüße
    Chris

    Antworten
    • 24. Mai 2016 um 8:27
      Permalink

      Hey Chris

      Für mich riecht es mehr nach Kokos, der Duft nach Banane ist eher sehr subtil. Das es ohne Silikone ist finde ich auch klasse. Parabene sind wirklich nicht so dolle aber wie gesagt, da es nur auf Längen und Spitzen aufgetragen wird empfinde ich dies als nicht ganz so schlimm. Ich wäre auch dafür das solche Inhaltsstoffe nicht mehr in Produkten verwendet wird. Man weiß doch das sie nicht gut sind für den Menschen.
      Ja ja die bösen weißen Haare 😀 bei mir sind zum Glück noch keine auffindbar, bei meinem Mann dafür schon vermehrt aber er steht da drüber. 🙂
      Klar, ich bin definitiv wieder bei deiner Bloggparade mit dabei.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 15. Juni 2016 um 10:28
    Permalink

    Hallo, danke für deinen Bericht. Die Marke kenne ich noch nicht. Die Tattoos sehen echt klasse aus.

    Antworten
    • 20. Juni 2016 um 9:38
      Permalink

      Hey

      Bitte 😀
      Solche Tattoos finde ich immer recht kindisch, dann lieber ein echtes 😀

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 30. Juni 2016 um 18:49
    Permalink

    Ein toller Bericht. Die Marke kenne ich zwar noch nicht aber ich liebe alle möglichen HaarPflegeProdukte. Die Tattoos find ich auch super. Ist ja diesen Sommer voll im Trend 😀

    Antworten
    • 30. Juni 2016 um 20:18
      Permalink

      Hey

      Danke 🙂
      Ja, diese Flashtattoos sind voll im Trend. Nur bin ich kein großer Fan von ihnen. Ich mag echte lieber 😀

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.