Hey meine Lieben

Ich habe mir überlegt euch meine Lieblinge zu zeigen, die mich im März am meisten begleitet und begeistert haben.

Beginnen wir aber erstmal mit meine Lieblingen im März:





Im dekorativen Bereich habe ich die meisten Lieblinge. Einige von denen nutze ich bereits seit ein paar Monaten, wie zum Beispiel den Browdrama, das benetint und das girl meets pearl. Die drei sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich möchte sie einfach nicht mehr missen. 

Den Browdrama hatte ich in der Secret Box „Metallic Glam“ von Budni. Mittlerweile neigt er sich dann doch dem Ende zu, aber ich habe noch einen hier. Ich finde ihn unheimlich praktisch, wie ein Mascara wird er aufgetragen und das geht ganz mühelos. Was mir besonders wichtig ist, ist das ein Augenbraunprodukt nicht verschmiert, da ich mir doch gern mal unbewusst im Gesicht rumtatsche und beim Browdrama verschmiert wirklich nix. 

Das benetint war mal in einem Set enthalten und am Anfang war ich doch recht skeptisch ob das klappt aber ich bin sehr überrascht, wie toll es sich doch als Blush nutzen lässt. Für die Lippen benutze ich es nicht, da ich genug Produkte dafür hier hab. Man kann ganz gut erkennt das da nicht mehr viel drin ist. Über die Hälfte ist in den letzten drei Monaten verwendet worden. Aber ist ist auch sehr ergiebig, ich habe es wirklich fast jeden Tag benutzt. 

Das girl meet´s pearl ist nun fast alle. Ich weis nicht ob es den April noch übersteht, was wirklich sehr schade ist, denn ich weis noch nicht was ich als Ersatz nutzen kann. Ich habe es immer als Highlight über den Blush aufgetragen und das hat so einen tollen Glow gemacht..ach schade drum wenn alle ist :/

Den Manhattan Dip Eyeliner nutze ich schon seit viel Jahren und ich bin sehr zufrieden mit ihm. Er hält den ganzen Tag. Die Farbe ist ein sehr schönes sattes schwarz und ich mag die Spitze zum Auftragen sehr gern. Ich komm mit solchen Pinsel Eyeliner nicht zurecht, ich brauche immer ein kleines spitzes Schwämmchen zum Auftragen. Damit bekomme ich den perfekten Lidstrich für mich hin.

Den Rival de Loop Concealer habe ich erst vor kurzen für mich entdeckt. Er wird ja bei vielen Boggern und Youtubern sehr hoch geschätzt und da musste ich einfach mal schauen ob da auch was dran ist. Ich bin ja auch noch auf der suche nach dem Concealer der genau das macht was ich möchte. Gut abdecken ohne künstlich auszusehen und in die kleinen Fältschen zu kriechen. Und ich muss einfach sagen das ich sehr begeistert von ihm bin. Ich glaube ich habe den perfekten Concealer für mich gefunden!

Die Manhatten Palette war Bestandteil meines März-Schminkkörbchen, d.h. ich habe mich ausschließlich mit der geschminkt. alle anderen Paletten und Monos waren tabu. Ich habe es echt durchgezogen und mich 31 Tage lang nur mit ihr geschminkt. Das Ergebnis ist schwer zu übersehen, Hit the Pan in gleich 3 Pfännchen 🙂 Und ich muss dazu sagen das sie neu war, ich habe sie vorher noch nie benutzt. 

Die Etude House Eyeshadow Base (das Fläschchen mit der Dunkelblauen spitzen Kappe) ist richtig toll *.* Das Make up hält den ganzen Tag. Das sieht abends noch genauso toll aus wie am morgen. Ich habe jetzt schon in einigen Foren gelesen, das diese Base wohl das Dupe zur Urban Dekay Eyeshadow Base sein soll. Ob das stimmt kann ich nicht sagen. Da mir der UD einfach viel zu teuer ist um es mal zu testen. 

Die Etude House Cushion BB war am Anfang so gar nicht meins, da sie nur auf der Haut lag und immer wenn ich mal mit den Fingern ran gekommen bin hat ich das Zeugs am Finger. Nun habe ich sie mit einer anderen BB (der selben Marke), etwas Foundation (die mir zu dunkel ist) und noch ca. 2 ml eines Gesichtsserums gemischt und nun ist sie sooooo toll *.* Se verbindet sich sehr gut mit meiner Haut, deckt super ab und trocknet nicht aus. Ob ich das mit dem mischen nochmal so hin bekomme, wenn sie leer ist, weis ich noch nicht, aber ich werde es probieren. 🙂


Zur Reinigung von Gesicht un Körper habe ich auch einige sehr gern benutzt. 
Die Cleansing Cream von Daiso ist richtig toll. Ich habe keine Ahnung was da alles drin ist aber ich weis das sie meiner Haut sehr gut tut. Sie reinigt die Haut super und nach dem Abwaschen ist die Haut sehr weich und zart. Selbst Mitesser reinigt sie aus. So eine von „schwarzen Punkten“ entfernte Nase hatte ich noch nie. Bis auf die Clear up Strips und die  Egg White Pore Maske hat das noch kein anderes Produkt geschafft.

Die Reinigungstücher von bebe sind meine ständigen Begleiter. Wenn es etwas neues auf dem Markt gibt probiere ich diese gern mal aber bis jetzt bin ich immer wieder zu denen zurück. Ich nutze sie immer um mein Augenmake up zu entfernen und egal ob wasserfest oder nicht. Die bekommen alles runter und das ohne groß rum zureiben. 

Das Dusche & Ölperlen steht erst seit kurzen in meiner Dusche und schon jetzt konnte es mich überzeugen. Die Haut fühlt sich nach dem Duschen unheimlich gepflegt an und es macht einen richtig tollen Schaum. 🙂 Wenn ich meinen Bestand noch etwas verkleinert habe, dar es definitiv wieder einziehen. 

Im Bereich Gesichtspflege ist auch etwas mit dabei. 
DIe Emulsion von Shisedo hatte ich mal bei einer Douglas Bestellung dabei. Ich nutze es ausschließlich am Morgen als Abschlusspflege. Mir gefällt sie sehr gut, da sie schnell einzieht und meine Haut sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt. Auch die Ergiebigkeit ist der Wahnsinn, 2 größere Tropfen reichen für das komplette Gesicht + Hals. Schade nur das es so teuer ist. Ich denke aber das es bestimmt irgendwann auch in Originalgröße zu mir schaft. 

Die Augencreme mit Schneckenschleim von Secret Key hat mir binnen kürzester Zeit meine extrem gereizte Augenhaut wieder in Ordnung gemacht. Irgendwie habe ich das Mizellenwasser von Garnier nicht vertragen. Nach ungefähr 2 Wochen hatte ich so extrem gerötete und empfindliche Haut um die Augen bekommen, das ich es absetzen musste. Die Creme hat dann innerhalb von 3 Tagen alle wieder so hergestellt wie es vorher war. Ich nutze sie nur abends und tage sie dann etwas dicker auf, damit sie gut wirken kann. Ich kann sie nur empfehlen.

Das Pure Water Boabab von Etude House ist zu meinen absoluten Lieblingen geworden. Ich nutze es morgens wie abends immer direkt nach dem Klären mit Gesichtswasser. 2-3 Tropfen reichen aus , um das komplette Gesicht damit einzucremen. Es versorgt die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit und macht sie babyzart. 🙂

 Die Express Repair Spühlung von Gliss Kur habe ich nach langer Zeit wieder für mich entdeckt. Irgendwie habe ich im Moment große Probleme damit die richtige Spülung für mich zu finden. Ich habe sehr oft Probleme damit das die Haare nicht wirklich gut zu kämmen sind. Da ist immer noch fitz drin aber mit ein paar Spühstößen von der Kur ist alles top. 

Das Himbeere & Zitronengrad Deo ist ja seit längerem schon mein absoluter Liebling. Es riecht unheimlich gut und schützt mich den ganzen Tag vor dem Schwitzen. Und die Tatsache das es auch noch frei von Aluminiumsatzen ist macht das ganze noch besser. Darauf lege ich ja doch sehr viel Wert. 

Das verlockende Mousse von Balea habe ich vor kurzen erst entdeckt und da ich noch auf der Suche nach einem Mousse war das nicht so sehr verklebt und schöne Locken macht, musste ich es unbedingt ausprobieren. ich bin sehr begeistert davon. Ich nutze es immer nach dem Haarewaschen, dann knete ich es ins Haar und lass sie über Nacht an der Luft trocknen und am nächsten morgen habe ich richtig tolle definierte Locken. 

Ja das waren sie also, meine Favoriten im März.

Was waren eure Favoriten?


Sonnige Grüße 

[Monatsfavoriten] März 2015
Markiert in:    

6 Gedanken zu „[Monatsfavoriten] März 2015

  • 2. April 2015 um 7:57
    Permalink

    Die Balea-Produkte riechen so lecker, da könnte ich darin versinken 😀 hihihi^^

    yammi und mein Auge konnte auch etwas koreanisches entdecken 😀 hui huiiii huuiiiiiiiii 🙂

    Antworten
    • 2. April 2015 um 18:47
      Permalink

      Hey

      JAAA, die meisten Balea- Produkte riechen sooo toll 🙂
      Hihi, wenn du wüsstest was ich hier alles mittlerweile an koreanischen Produkten habe…ach soooo tolle Sachen…ich könnt nur bestellen Die Wunschliste ist noch sooo lang ^^

      LG Franzy

      Antworten
    • 2. April 2015 um 18:47
      Permalink

      Hey

      Danke 🙂
      Den Blush kann ich nur empfehlen aber da gibt es noch einen von Technic der soll annähernd gleich sein, den hab ich hier aber noch nicht getestet

      LG Franzy^^

      Antworten
  • 4. April 2015 um 11:14
    Permalink

    Hallo Kumi,

    ach ich weiß noch, als das Benetint auf den Markt kam, ich konnt auch nicht begreifen dass man sich ein Blush in flüssiger Form auf die Wangen pinseln kann. Die Sprüh-Kur von Gliss mag ich auch sehr und brauche bei meinem naturkrausen Haar unbedingt solche Leave-in-Produkte.

    Liebe Grüße von Marion

    Antworten
    • 4. April 2015 um 18:48
      Permalink

      Hey Marion

      Ich freue mich sehr das du den Weg auf meinen kleinen Blog gefunden hast 🙂
      Ja, zu Beginn war ich was das benetint angeht auch skeptisch, ob das wirklich funktioniert, aber jetzt bin ich richtig verliebt.
      Ach ja, die Last mit den krausen und störrigen Haaren kenne ich nur zu gut. Aber ich finde das die Spühkur einen richtig guten Job macht und sehr ergiebig ist.

      Franzy^^

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.