Wer kennt das nicht, lästige Haare am Körper sollten so schonen und schnell wie möglich entfernt werden und dabei sollte diese auch so lange wie nur möglich fern bleiben. Bereits vor einigen Jahren habe ich mir meinen ersten Epilierer gekauft und ich konnte mich nur sehr schwer mit ihm anfreunden. Irgendwie wollte ich mich nicht an die Schmerzen gewöhnen und besser wurde es nach mehreren Anwendungen auch nicht. Daher habe ich diese schnell wieder in der Versenkung verschwinden lassen und bin zum altbewährten rasieren zurückgekehrt. Das diese Methode natürlich immer nur kurzzeitige Erfolge brachte habe ich so hingenommen aber nie wirklich akzeptiert können.
Vor einiger Zeit erreichte mich der neue Philips Satinelle Prestige und natürlich war ich zu Beginn sehr skeptisch. Dennoch habe ich mich an einen Test gewagt und möchte dir nun meinen Erfahrungen mit dem Universalgerät verraten.

 

Philips Satinelle Prestige

 

P1110660

 

Herstellerangaben:

„Mithilfe des S-förmigen Griffs lässt er sich am ganzen Körper ganz einfach anwenden. Der breiteste Aufsatz mit Keramikpinzetten epiliert nahe an der Haut, damit auch feinste Haare erfasst und schnell langanhaltende Ergebnisse erzielt werden können. Er ist nass und trocken sowie mit 8 Zubehörteilen verwendbar und lässt sich somit speziell auf Ihr Schönheitsprogramm anpassen.“

 

P1110670

P1110674

P1110675

Der Epilierkopf besteht aus einem Keramikmaterial mit rauer Oberfläche. Er fasst selbst kleinste Härchen und hat eine breite von 30mm. Er kann sowohl trocken wie auch in der Badewanne oder Dusche verwendet werden. Dank des integrierten Akkus, ist kein lästiges Kabel mehr vorhanden. Zusätzlich ist der Epilierkopf noch mit einem Licht ausgestattet, sodass auch wirklich kein Haar übersehen wird.

 

P1110677

 

 

P1110695

Der Massageaufsatz sorgt für eine Entspannung der Haut nach dem Epilieren.

 

P1110698

Die Körperpeelingbürste sorgt dafür das abgestorbene Hautschüppchen sanft entfernt werden und somit wird auch das einwachsen von Haaren minimiert.

 

P1110685

P1110686

Auch einen Rasierer mit 3mm Trimmaufsatz ist mit dabei. Dieser eignet sich besonders gut an Stellen die man nicht epilieren mag und zum kürzen der Haare vor dem Epilieren.

 

P1110703

P1110704

Auch zwei Aufsätze für sensible Zonen oder das Gesicht sind mit dabei. Diese eignen sich besonders für ein präziseres und genaueres Ergebnis. Zum Beispiel um den Mund herum oder an den Augenbrauen.

 

P1110701

Der Massageaufsatz, den man auf den Eppilieraufsatz stecken kann soll das Zupfgefühl etwas lindern und somit den Schmerz minimieren.

 

P1110708

Der Skin Skretcher strafft die Haut vor der Epilation uns sorgt somit auch für ein angenehmeres und schmerzlinderndes epilieren.

 

P1110691

 

Als ich mich näher mit dem Produkt auseinandergesetzt habe, kam leichte Verwirrung bei mir auf, da ich nicht sofort wusste für was die einzelnen Aufsätze gedacht sind. Leider gab es auch im mitgelieferten Handbuch nicht die Informationen die mir fehlten, einig auf der Rückseite des Kartons konnte ich etwas finden aber damit konnte ich nicht zu 100% etwas anfangen. Somit machte ich mich online auf die Suche und konnte  auf der Webseite von Philips dann die fehlenden Antworten finde. Mir würde es gut gefallen, wenn die einzelnen Aufsätze noch zusätzlich in der Bedienungsanleitung beschrieben wären.

 

P1110666

 

Die Verarbeitung des Gerätes ist sehr hochwertig und stabil. Bis auf ein paar Aufsätze, wie der für die sensible Zone, die ab und an abgefallen sind, während der Anwendung. Irgendwie halten sie nicht so sicher auf dem Gerät. Auch sollte man beim Epilieren etwas mehr Zeit investieren, da sonst schnell mal das ein oder andere Haar stehen bleibt. Aber das empfinde ich als nicht so schlimm, da ich mir für so etwas immer sehr viel Zeit nehme. Leider finde ich das der Motor recht laut ist. Während des Epilierens ist es so laut, dass es nicht möglich ist zum Beispiel Fern zu sehen oder der gleichen.

Natürlich sind die ersten Epilation nicht so toll aber ich habe mich erstaunlich schnell daran gewöhnt, gerade an den Beinen. Auch an den Unterarmen war es nicht so schlimm. Nur im Bikinibereich und unter den Achseln habe ich es 1x probiert und da werde ich definitiv beim Rasieren bleiben. Ich glaube an den Schmerz werde ich mich nie gewöhnen. 😀

Besonders gut gefällt mir der Skin Skretcher Aufsatz. Besonders an den Beinen merkt man sofort das es mit ihm gar nicht mehr so sehr weh tut. Auch der Massageaufsatz ist toll. Ist übrigens auch super zum massieren des verspannten Nackenbereich geeignet. 😉

Im Gesicht kämpfe ich aktuell noch mit meinem inneren Schweinehund. Irgendwie traue ich mich da nicht ran. Wobei mich die Haare im Bereich des Mundes schon arg stören auch wenn sie sehr hell sind. Dank der Peelingbürste hatte ich bis jetzt auch kein ein gewachsenes Haar und die Haut fühlt sich nach der Benutzung sehr weich und gepflegt an.

 

P1110665

 

Fazit:

Mir gefällt der Allrounder sehr gut, einzige Kritikpunkte sind bei mir, das ab und an mal einer der Aufsätze vom Epilieraufsatz abfällt und doch recht laut ist. Aber das kann ich angesichts der anderen Funktionen und Aufsätze echt verschmerzen und ich finde auch das der Satinelle Prestige die knapp 120€ wert ist. Den ich kenne keinen Epilieren, der zusätzlich noch so viele Aufsätze hat und auch noch unter der Dusche oder in der Badewanne genutzt werden kann.

 

Kennt ihr diesen Allrounder bereits?

Wie entfernt ihr lästige Körperhaare?

 

Sonnige Grüße

*PR-Sample

Philips Satinelle Prestige
Markiert in:        

4 Gedanken zu „Philips Satinelle Prestige

  • 22. April 2016 um 12:50
    Permalink

    Ein toller bericht. Ich habe mir vor längerer Zeit auch mal so ein teil zugelegt, welches dann auch nach kurzer Zeit im Schrank verschwunden ist, weil mir die schmerzen einfach zu unangenehm waren. Die Aufsätze finde ich interessant und es ist eine Überlegung wert diesen zu kaufen

    Antworten
    • 22. April 2016 um 13:27
      Permalink

      Hey

      Danke 🙂
      Ich habe auch nicht damit gerechnet doch noch einen Epilierer zu finden, der mich überzeugen kann. Und die vielen Aufsätze finde ich auch klasse.

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten
  • 22. April 2016 um 14:42
    Permalink

    Wow ein toll bin total begeistert ich beneide dich ein schöner Bericht

    Antworten
    • 23. April 2016 um 10:16
      Permalink

      Huhu

      Du brauchst mich doch nicht beneiden 😀

      Sonnige Grüße
      Franzy

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.