Es ist jetzt doch schon einen ganze Weile her, als ich mir unter anderem den Sake Toner von SKINFOOD gekauft habe. Nun habe ich ihn aufgebraucht und ich möchte meine gemachten Erfahrungen mit euch teilen.

Herstellermeinung:

Leiden Sie unter einer müden oder gestressten Haut? Skinfood Peach Sake Toner revitalisiert die Haut! Dieser Toner:
 
Verkleinert die Poren
Minimalisiert die Talgproduktion
Repariert beschädigte Haut
Verleiht der Haut ein frisches und jugendliches Aussehen
Skinfood Peach Sake Toner eignet sich ausgezeichnet für die Versorgung von müden und eher fetteren Hauttypen. Bestellen Sie jetzt diesen Toner und lassen Sie Ihre Haut wieder strahlend aussehen!
Quelle: BB Cream Shop

Eigenschaften:

– Reich an Vitamin A und C zum Regenerieren und Reparieren der Haut
– Sorgt dafür, dass Ihre Haut gesünder und energetischer aussieht
– Gibt der Haut Ihren natürlichen Glanz zurück
– Minimalisiert die Sichtbarkeit von Glanz durch Regulierung der Talgproduktion
– Enthält Sake für weniger sichtbare Poren
Quelle: BB Cream Shop

Meine Erfahrungen:

Der Toner ist in einer Glasflasche untergebracht, mit 135 ml Inhalt. Die Flasche besitzt einen Schraubverschluss und zusätzlich ist noch ein kleiner Deckel auf der Entnahmeöffnung, der scheinbar als Auslaufschutz dient.  Die Flasche sieht auf dem ersten Blick wirklich wie eine Sakeflasche aus, wer schon einmal echten Sake getrunken hat weis wovon ich rede.
Der leichte Pfirsichduft ist sehr angenehm, man kann auch den enthaltenen Alkohol wahrnehmen, aber das ist keinesfalls unangenehm.  Der Toner ist von der Konsistenz her genauso wie deutsche Gesichtswasser.
Ich finde ihn aber etwas schwer zu dosieren, da man ihn leicht schütteln muss um etwas auf das Wattepad zu bekommen und da kann es schnell mal passieren, das zu viel herauskommt. Aber mit etwas Übung habe ich es dann doch ganz passabel hinbekommen.
Ich nutze Toner oder Gesichtswasser nach JEDER Gesichtsreinigung, um mein Gesicht zu klären und noch vorhandene Rückstände, aus dem Wasser, Reinigungsmilch oder Make up, zu entfernen. Ich finde das dies ein sehr wichtiger Schritt ist den man niemals vergessen sollte, denn man glaubt nicht wie viele Schwebstoffe oder ähnliches, sich in unserem Trinkwasser befinden.
Gekauft habe ich ihn mir im BB Cream Shop, wo er um die 15€ kostet. Man bekommt ihn bei Ebay aber auch günstiger.

Fazit:

Der Sake Toner hat noch vorhandene Rückstände sehr gut entfernt, meine Haut erfrischt und kein Spannungsgefühl hinterlassen. Ich werde mir ihn dennoch nicht wieder kaufen, weil er mir erstens mit um die 10€ einfach zu teuer ist und mir gefällt auch die Tatsache nicht, das an zweiter Stelle der INCI-Liste bereits Alkohol steht.

Wie gefällt euch das Prinzip FOOD THERAPY?
Kennt ihr SKIN FOOD bereits?

Sonnige Grüße http---signatures.mylivesignature.com-54493-189-1FD95811D74F28ABA24799FE74EC8989

SKINFOOD – Peach Sake Toner
Markiert in:     

6 Gedanken zu „SKINFOOD – Peach Sake Toner

    • 30. April 2015 um 9:10
      Permalink

      Hey

      Skin Food hat richtig tolle Produkte im Angebot, mal schauen lohnt sich auf jeden Fall.
      Danke für deine lobenden Worte 🙂

      LG Franzy^^

      Antworten
  • 1. Mai 2015 um 7:07
    Permalink

    Das ist ja ne coole Verpackung 😀 aber das wäre mir für einen Toner auch viiiiel zu teuer ^^ aber cool sieht es aus

    Antworten
    • 1. Mai 2015 um 9:10
      Permalink

      Hey

      Ja man könnte denken das es Sake ist 🙂
      Finde die Verpackung auch mehr als gelungen
      Für den Preis würde ich es auch nicht wieder kaufen, aber mal testen kann man ja 🙂

      LG Franzy^^

      Antworten
  • 1. Mai 2015 um 7:25
    Permalink

    Klingt wirklich interessant, aber Alkohol und Preis, lassen einen doch abschrecken.
    Und auch wenn das Design echt soll ist, bin ich sehr vorsichtig mit Glas, seitdem meine Kleine ihren Erkundungsdrang zu stillen versucht. 😉

    Liebe Grüße
    Kali
    #BloKoDe

    Antworten
    • 1. Mai 2015 um 9:10
      Permalink

      Hey Kali

      Ja, das mit dem Alkohol gefällt mir auch so gar nicht.
      Das Design ist wirklich ein wahrer Hingucker, aber das Problem mit deiner Maus kenne ich auch mein kleiner ist jetzt 9 Monate alt und will alles erkunden 🙂

      LG Franzy^^

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.